fbpx
HomeE-Auto kaufenElektrisch, praktisch, klug: 5 Gründe für ein E-Auto
E-Auto kaufen
Tags: , , , ,

Elektrisch, praktisch, klug: 5 Gründe für ein E-Auto

Sie spielen mit dem Gedanken, in die Elektromobilität einzusteigen? Wir haben fünf gute Gründe, warum ein E-Auto tatsächlich eine gute Investition ist. Denn E-Auto-Besitzer fahren nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit voraus – sondern genießen auch finanzielle Vorteile. Hier unsere fünf Top-Argumente für mehr E-Mobilität.

29. August 2018Artikel teilenDiesen Artikel teilenLesedauer: 3 MinutenAutor des Artikels: Theresa Aurbach
  • N-ERGIE - Blog - 5 Gründe fürs E-Auto

Für viele Deutsche ist das Auto der Inbegriff von Freiheit, Selbstbestimmung und die Lust am Fahren. Mit Innovationen wie Servolenkung, Sicherheitsgurte, Airbags und ABS wurde das „Erlebnis Auto“ in den letzten Jahrzehnten im Kleinen und im Großen revolutioniert. Jetzt steht die Autoindustrie auf der Schwelle zur nächsten gewaltigen Umwälzung: der Elektromobilität.

Doch viele Autofahrer reagieren beim Schlagwort Elektroantrieb noch skeptisch. Wer genau hinschaut, erkennt aber: Elektroautos locken nicht nur mit dem Reiz des Neuen, sie sind vielmehr der zeitgemäße Inbegriff von Mobilität. Denn wo früher Hubraum, PS und Größe als zentrale Faktoren zählten, spielen heute auch Themen wie Nachhaltigkeit, Lärmschutz und mehr Unabhängigkeit eine entscheidende Rolle. Hier sind E-Autos im Vorteil – und sie können noch mehr, wie die folgenden fünf Punkte zeigen.

Mehr Fahrspaß

Kennen Sie das: Sie stehen an der Ampel, es wird grün – und das Auto neben Ihnen zieht still – aber alles andere als heimlich – an Ihnen vorbei? In Situationen wie dieser zeigt sich eines der Hauptargumente der E-Mobilität: mehr Fahrspaß. Das belegt auch eine aktuelle Umfrage der N-ERGIE, in der 75 Prozent der Befragten diesen als wichtiges bis sehr wichtiges Kaufmotiv für ein Elektroauto nennen.[1]

Der Grund für die unmittelbare Beschleunigung liegt im Motor. Bei Elektroantrieb greift das volle Drehmoment sofort – ohne Verzögerung und ohne Getriebe wie bei Verbrennungsmotoren. Damit fällt nicht nur ein sehr aufwendiges Bauteil weg, sondern auch das Schalten und die üblichen Betriebsgeräusche. Nahezu lautlose Fortbewegung bei maximaler Beschleunigung: E-Autos versprechen ein ganz neues Fahrgefühl im Alltag und den kurzen „Sportwagenmoment“ an der Ampel – auch für Kleinwagenfahrer.

Fortschritt fühlen – und vorantreiben

Autonomes Fahren ist die Zukunftsvision der Automobilbranche – und auch hier sind E-Autos im Vorteil. Denn ein vollelektrisches Fahrzeug kann am besten die komplexen technischen Voraussetzungen stemmen, die hinter dieser Vision stecken. Kein Wunder also, dass die Elektromobilität als der größte Innovationstreiber – auch für weitere große Forschungs- und Entwicklungsthemen der Autoindustrie – gilt.

Fahrzeuge mit Internet- bzw. Cloud-Anbindung und automatische Einparkhilfen sind da nur der Anfang. Weiter gedacht geht es um smarte Ampelsysteme oder um induktives Laden, ganz ohne Kabel. Fazit: Wer in ein Elektroauto investiert, ist nicht nur für die Mobilität der Zukunft gerüstet, sondern treibt diese aktiv voran.

E wie alltagstauglich

Das große Schreckgespenst der E-Mobilität ist die Reichweite. Die Befürchtung vieler lautet: Die Batterien sind zu schwach, um den Alltag der meisten Autofahrer zu stemmen. Diese Aussage ist aber schlichtweg falsch – und zwar in mehrfacher Hinsicht: Zum einen hat sich die Technologie der Batterien und der Ladegeräte gerade in den letzten Jahren enorm entwickelt. Eine Ladung reicht im Durchschnitt rund 300 Kilometer, je nach Modell sogar für bis zu 550 Kilometer.

Zum anderen – und viel entscheidender – zeigt eine repräsentative Forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt, dass 80 Prozent der Fahrer in Deutschland maximal 20.000 Kilometer pro Jahr zurücklegen, sprich nicht mehr als 50 Kilometer pro Tag. Für die meisten Autofahrer ist somit nicht einmal der tägliche Gang zur Steckdose notwendig und die sogenannte „Reichweitenangst“ im Alltag unbegründet.

Kostenvorteile – in jeder Hinsicht

Der Zeitpunkt zum Einstieg in die Elektromobilität ist jetzt so günstig wie nie; im wahrsten Sinne des Wortes. Neben der Befreiung von der Kfz-Steuer für die ersten zehn Jahre gibt es auf Antrag eine staatliche Elektroauto-Förderung von bis zu 4.000 Euro. Der Steuertopf ist mit insgesamt 1,2 Milliarden Euro gut gefüllt und steht somit für mindestens 300.000 Fahrzeuge zur Verfügung.

Viele Kommunen in der Region Nordbayern arbeiten zudem – zusammen mit der N-ERGIE – an der Verdichtung des Ladesäulennetzes  und verbinden das mit attraktiven Parkplätzen in der Innenstadt. Darüber hinaus locken Fahrzeughersteller mit E-Prämien und weiteren Rabattaktionen rund ums E-Auto. Nicht zuletzt wird auch die eigene Ladeinfrastruktur von E-Auto-Besitzern gefördert – mit Wallboxen inklusive Förderprämie  sowie mit Ladestrom zu besonders günstigen Tarifen.

Nachhaltigkeit leben

Neben dem Fahrspaß ist der Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz der Hauptgrund für den E-Auto-Kauf, das bestätigen laut N-ERGIE Umfrage 80 Prozent der E-Auto-Besitzer.[2] Mit der Nutzung eines Elektroautos ergeben sich gleich mehrere nachhaltige Effekte. Der Offensichtlichste ist der Nichtausstoß von direkten Schadstoffen. Mehr Elektroautos sorgen für sauberere Luft und dank der deutlich ruhigeren Elektromotoren auch für eine geringere Lärmverschmutzung, vor allem in unseren Städten. Ein wichtiges Thema in einer immer lauter werdenden Welt.

Rundum nachhaltig wird die E-Mobilität aber natürlich erst, wenn auch sorgfältig gewählter Ökostrom aus der Ladestation ins E-Auto fließt. Dafür sorgen spezielle E-Stromtarife – oder eine eigene Solaranlage mit Stromspeicher. Mit dem selbst produzierten Sonnenstrom speisen Sie Ihr E-Auto nicht nur grüner, sondern besonders günstig. Sauberer und unabhängiger geht Mobilität nicht!

[1] Umfrage unter 56 Elektroauto-Besitzern im Januar 2018 zu den Hautgründen für den Kauf eines Elektroautos. 55 Prozent nennen den Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz als „sehr wichtigen Grund“, 25 Prozent als „wichtigen Grund“.

[2] Umfrage unter 56 Elektroauto-Besitzern im Januar 2018 zu den Hautgründen für den Kauf eines Elektroautos. 45 Prozent nennen den Fahrspaß als „sehr wichtigen Grund“, 30 Prozent als „wichtigen Grund“.

Diesen Artikel teilen
Kategorie: E-Auto kaufen
Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

E-Auto fahren|

Carsharing und Elektromobilität

Carsharing und Elektromobilität harmonieren ausgezeichnet miteinander. Schon heute sind überdurchschnittlich viele E-Autos in Carsharing-Flotten zu finden. Wieso funktionieren elektrisch betriebene Fahrzeuge ausgerechnet im Modell „Auto-teilen-statt-kaufen“ so gut?

Mehr Beiträge rund ums Elektroauto

Wir machen Sie e-mobil

Unsere Produkte und Services für Ihre E-Mobilität