fbpx
HomeE-Auto kaufenE-Auto-Kauf: Diese Fragen sollten Sie sich stellen
E-Auto kaufen
Tags: , , , ,

E-Auto-Kauf: Diese Fragen sollten Sie sich stellen

Die Entscheidung für ein Elektroauto will gut überlegt sein. Schließlich gelten für die E-Mobilität in einigen Bereichen andere Voraussetzungen als beim Kauf eines Benziners oder Diesels. Mit welchen Fragen Sie sich am besten auf das Verkaufsgespräch vorbereiten und was alles mit dem Kauf eines Elektroautos verbunden ist, erfahren Sie hier.

29. August 2018Artikel teilenDiesen Artikel teilenLesedauer: 3 MinutenAutor des Artikels: Theresa Aurbach
  • N-ERGIE - Blog - E-Auto Kauf

Nutzung: Wofür brauche ich das E-Auto?

An erster Stelle steht natürlich die Frage: Wofür möchten Sie das E-Auto jetzt und in Zukunft nutzen? Ist es das Alltagsauto für das tägliche Pendeln zur Arbeit – oder gönnen Sie sich das E-Auto als Zweitwagen fürs Wochenende? Im ersten Fall ist ein Elektroauto eine gute Wahl. Für Kurzstrecken oder Pendelverkehr in der Stadt ist ein Kleinst- oder Kleinwagen auf E-Motor-Basis mehr als ausreichend – und sauberer als ein Verbrennungsmotor. Der Renault ZOE und der smart fortwo sind in diesem Segment zwei der aktuellen E-Auto-Bestseller in Bayern.

Als Zweitwagen für Familienausflüge am Wochenende oder als „Testwagen“ in Sachen E-Mobilität kommen weitere Modelle in Frage. Vor allem bei den SUVs und Mini-Vans locken einige nicht nur mit mehr Größe, sondern auch mit mehr Leistung und Geschwindigkeit. Oder mit futuristischen Extras wie Flügeltüren wie beim Tesla Model X, da der Antrieb mit Elektro ganz neue Möglichkeiten im Design eröffnet. So oder so ist die Autowahl immer auch eine Charakterfrage. Fragen Sie sich also nach oder während der Recherche auch, welche Marke und Fahrzeugtyp eigentlich am besten zu Ihnen passt.

Die Frage der Fragen: Kaufe oder lease ich das E-Auto?

Unabhängig von Marke, Modell und Preis stehen Sie wie bei jedem Auto vor der Entscheidung: Kaufe ich – oder lease ich? Wenn Sie sich für ein Leasingmodell entscheiden, empfehlen wir Ihnen, bei den Kosten genau hinzusehen. Viele Anbieter haben inzwischen attraktive Finanzierungsmodelle für E-Autos, aber: Einige trennen hier noch zwischen Leasingrate und Batteriemiete. Das heißt: Für die Nutzung der Batterie zahlen Sie einen extra Betrag, unabhängig vom Modell. Achten Sie auch auf die genaue Kilometerleistung, die mit dem Leasingvertrag abgedeckt ist, gerade als Vielfahrer.

Das perfekte E-Auto finden? – Mit etwas Vorbereitung, kein Problem

Einmal Aufladen bitte – aber wo?

Vergewissern Sie sich vor dem Kauf, ob Ihre Garage bzw. Ihr Stellplatz einen Stromanschluss besitzt. Bei einem Elektroauto sollten Sie Standzeiten oder auch die Nächte zum Aufladen nutzen. Schnell, sicher und flexibel sorgt dabei die Wallbox für zu Hause von der N-ERGIE  immer für eine volle Batterie.

Für das Laden unterwegs checken Sie bereits vor dem Kauf am besten einmal das Ladesäulennetz in Ihrer Umgebung, besonders rund um Ihren Wohn- und Arbeitsplatz sowie an weiteren Orten, die Sie oft besuchen. Die Versorgung mit öffentlichen Ladesäulen wird zum Glück laufend besser. Und im Zweifel gibt es für Sie als Fahrer noch einige Tricks, um Ihre Reichweite zu erhöhen.

Mit welchem Strom lade ich eigentlich?

Natürlich macht der Gedanke der Elektromobilität nur dann Sinn, wenn Ihr Auto zu 100 Prozent mit Ökostrom fährt. Beim Aufladen zu Hause können Sie sicher sein – vorausgesetzt, Sie haben den richtigen Tarif. Für E-Auto-Besitzer bietet die N-ERGIE zum Beispiel spezielle Ökostromtarife für die E-Mobilität und zu besonders günstigen Konditionen. Der Clou daran ist: Der Ladestrom aus der Wallbox kann je nach Tarifwahl auch getrennt vom Haushaltsstrom gemessen werden. So profitieren Sie nicht nur von günstigen Preisen, sondern haben auch die volle Kostenkontrolle.

Was muss ich sonst noch beim E-Auto-Kauf beachten?

Sie haben Glück: Im Moment genießen Sie als Käufer eines Elektroautos enorme Vorteile. Die obligatorische Kfz-Steuer wird Ihnen für die ersten zehn Jahre komplett erlassen. Obendrauf gibt es staatliche Zuschüsse in Höhe von bis zu 4.000 Euro, die Sie in Anspruch nehmen können. Das gilt sowohl beim Kauf als auch beim Leasing eines Elektroautos. Sie wollen mehr erfahren? Dann nehmen Sie gerne auch die Beratung der N-ERGIE zum Thema Elektromobilität in Anspruch.

Diesen Artikel teilen
Kategorie: E-Auto kaufen
Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

E-Auto fahren|

Carsharing und Elektromobilität

Carsharing und Elektromobilität harmonieren ausgezeichnet miteinander. Schon heute sind überdurchschnittlich viele E-Autos in Carsharing-Flotten zu finden. Wieso funktionieren elektrisch betriebene Fahrzeuge ausgerechnet im Modell „Auto-teilen-statt-kaufen“ so gut?

Mehr Beiträge rund ums Elektroauto

Wir machen Sie e-mobil

Unsere Produkte und Services für Ihre E-Mobilität